F1 mit tollem Saisonstart / 2 Auswärtssiege zum Auftakt

Einen wirklich in dieser Form nicht zu erwartenden Saisonauftakt legte das erste Team unseres älteren F-Junioren-Jahrgangs hin. Mit gleich 2 Auswärtssiegen gegen Teams auf Augenhöhe sind die Erwartungen der Trainer Basti und Sven in diesen beiden Partien übertroffen worden. In einer von 2 Staffeln der höchsten F-Jugend-Spielklasse im Kreis Göttingen-Osterode siegten die Westler zunächst in Rosdorf und dann in Weende. Damit war trotz guter Voraussetzungen nicht unbedingt zu rechnen.

Nachdem man sich zum Ende der Sommerferien und knapp 2 Wochen vor dem ersten Spieltag erstmalig zum Training getroffen hatte, galt es vor allem, die neuen Kinder zu integrieren. Das allerdings lief völlig problemlos.

JFV Rosdorf I – JFV West I 4:8 (0:4)

Am 1. Spieltag stand das Spiel beim JFV Rosdorf auf dem Programm. Das Team von Coach Daniel kannten unsere Kinder bereits aus der vergangen Saison aus zahlreichen Hallenvergleichen und auch aus einem Testspiel.

Unser Team lief im passenden Auswärtsdress in Grau-Schwarz-Orange auf. Neben Bent, Bruno, Daylen, Justus, Max, Paul und Taylan durften auch Bela und Gabriel ran. Damit absolvierten beide Neuzugänge ihr erstes Match im Westler-Dress – und das sollte für beide super laufen. Einzig Festus stand aus dem originären Kader nicht zur Verfügung, da er in der E2 spielte.

Eine souveräne 4:0-Halbzeitführung trotz holprigen Spielbeginns

Im Tor startete zunächst Bent. Und er sollte seinen Part fantastisch spielen. Die ersten Minuten merkte man unseren Jungs noch an, dass die letzten Wochen doch arg fußballreduziert waren. Die Gastgeber machten das wesentlich besser und kamen auch zu zwei Tor-Chancen, die jedoch Bent vereitelte.

Rosdorf ist anfangs feldüberlegen

In der Offensive fanden wir uns erst etwa ab der Hälfte der ersten Halbzeit zurecht – dann aber richtig. Denn ersten wirklich guten Torschuss konnte Paul platzieren und ließ dem Keeper der Rosdorfer keine Chance. Nicht nur das 0:1 aus Sicht der Gastgeber, sondern der Auftakt zu einer Serie. Im 2-Minuten-Takt sollten jetzt die Treffer fallen. Zunächst kam Daylen aus ähnlicher Position zum Abschluss. Und wieder schlug der Ball links oben ein. So auch beim 0:3 weitere 2 Minute später. Nach einem super gespielten langen Ball von Taylan, traf Bela in seinem Westler-Debüt ebenfalls links oben. Apropos Debüt – nur kurz darauf traf auch noch Gabriel in Spiel eins für seinen neuen Verein und schoss seiner Mannschaft eine 0:4-Halbzeitführung heraus. Was für ein Super-Einstand für euch – herzlichen Glückwunsch Bela und Gabriel!

Entspannte Atmosphäre in der Halbzeit-Pause
Rosdorf kämpft sich wieder ran, muss sich starken Westlern aber geschlagen geben

Nach einer entspannten Ansprache in der Pause und dem turnusmäßigen Torwartwechsel ging es in Hälfte zwei. Nun hütete Justus unser Gehäuse. Und es lief trotz einiger Positionswechsel (oder gerade deshalb) wunschgemäß weiter. Bela hatte gleich einen Sahne-Tag erwischt und traf zum zweiten Mal in dieser Partie, ehe auch Taylan und Bent den Spielstand sogar auf 0:7 erhöhten. Der Spielstand ließ nun weitere Experimente zu, die allerdings von den nie aufsteckenden Gastgebern eiskalt ausgenutzt wurden.

Innerhalb kürzester Zeit verkürzte Rosdorf auf 2:7, ehe ein weiterer Höhepunkt folgenden sollte. Max gelang mit dem 2:8 sein erstes Karrieretor – herzlichen Glückwunsch Max. In der Folge wurde Keeper Justus noch zweimal ziemlich allein gelassen, so dass Rosdorf seinerseits noch zu den Treffern 3 und 4 kam.

Doch am Ende stand trotzdem ein souveräner Auswärtssieg zu Buche, bei dem sogar sieben von neun eingesetzten Kindern mind. ein Tor erzielt hatten – eine ganz starke und außergewöhnliche Leistung.

WIR SIND EIN TEAM
SCW Göttingen I – JFV West I 2:3 (0:1)

Genau eine Woche später reisten wir direkt zum nächsten Auswärtsspiel nach Weende. Dort trafen wir auf das sehr starke Team von den Trainern David und Marvin, mit denen wir uns Ende Juni noch gemeinsam an der Hannover 96-Akademie fortgebildet hatten. Nun hieß zu zeigen, wer das Gelernte besser umsetzen könne ;-).

Auch mit dem SCW hatten wir bereits in der Vorsaison des öfteren auf Rasen und in der Halle zu tun. Auch hier nahezu immer ein Vergleich unter nahezu ähnlich starken Teams.

Lockere Vorbereitung in Weende

Zu diesem Spiel reisten wir mit Bela, Bent, Bruno, Daylen, Festus, Gabriel, Max, Paul und Taylan an. Justus musste diese Mal leider passen. Von er Taktik gingen wir die Partie nahezu genauso an wie in Rosdorf. Das Tor in Hälfte eins sollte diese Mal Bruno sauber halten. Gegen die in Weiß spielenden Weender liefen wir in Heim-Orange auf.

Knappe Halbzeit-Führung dank Bruno-Paraden und Festus-Hammer

Die Gastgeber erwischten den besseren Start, der ihrer schon etwas fortgeschritteneren Spielanlage zugeschrieben werden kann. Und so sorgten die Weender Offensivaktionen recht zügig für ganz heikle Situationen im Westler-Strafraum. Doch Dank eines sensationell aufgelegten Bruno im Tor, stand da auch nach dieser Drang-Periode tatsächlich noch die Null – unglaublich!

Ein daraufhin deutlicher Weckruf von Coach Sven schien angekommen zu sein. Nun wurde enger verteidigt und offensiv wurde der Ball nun flüssiger gespielt. Die logische Folge dann in Minute 11, als ein cleverer Querpass von Taylan bei Festus landete, dieser sich aus der Distanz ein Herz fasste und den Ball unhaltbar zum 0:1 im Tor versenkte – ein tolles Tor. Die nächsten Minuten gab es Chancen auf beiden Seiten. Die beste für unsere Kids vergab kurz vor der Pause Paul, als er seitlich Richtung Tor stürmt und mit seinem super gedachten Querpass leider die Mitspieler verfehlte. So stand eine denkbar knappe Pausenführung für unsere Kids zu Buche.

Nach toller erster Halbzeit wieder Kräfte sammeln
Ein tolles Spiel mit offenem Schlagabtausch

In Halbzeit zwei gingen wir nun mit Bent im Tor, damit auch Bruno seine Feldspieler-Anteile bekommen konnte, obwohl er im Tor ein überragendes Spiel bis dato gemacht hatte. Und Bent musste auch noch gleich den ersten Schuss unhaltbar parieren lassen – 1:1. Spätestens jetzt entwickelte sich ein richtiges Kampfspiel mit tollen Szenen und ganz starken Torwartleistungen auf beiden Seiten.

Die vorentscheidenden Spielsituationen dann in Minute 33 und 34. Zunächst gelang es Bela mit einem langen Einwurf Bruno in Szene zu setzen, der den Ball aus halbrechter Postion verwandeln konnte. Die erneute Führung für unser Team. Und es kam noch besser. Nach dem direkt folgenden Anstoß eroberten die Jungs den Ball, der bei Paul ankam. Mit einem fantastischen Solo gelang ihm der Treffer zum 1:3.

Bruno trifft zur 2:1-Führung

Doch es war noch lange nicht Schluss. Weende drückte nun mit seiner spielerischen Stärke nochmal ordentlich. Drei Minuten vor dem Ende fiel nach einer clever ausgeführten kurzen Ecke noch der 2:3-Anschlusstreffer. Doch die restliche Spieldauer spielten sich unseres Kids schlau verteidigend und dank eines ebenso überragenden Keepers Bent zum zweiten Auswärtssieg in Folge.

Fast alle Kids haben bereits einen Torerfolg verbuchen können

Ein schönes Lob auch von Gegner-Coach David: „Ihr habt gut gespielt, gut verteidigt und eure Chancen einfach effektiver genutzt als wir.“ Damit hat es David treffend auf den Punkt gebracht.

Und auch hier sei erwähnt, dass mit den Treffern in diesem Spiel bereits neun der zehn Kinder im Kader nach nur zwei Spielen mindestens einen Treffer erzielt haben – unglaublich!!!

Absolut zufrieden blicken wir dem ersten Heimspiel der Saison gegen den SC Hainberg entgegen:

Samstag, 07.09.19, 10:00 Uhr, Sportplatz Elliehausen, Harrenacker

Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer freuen.

Euer F-Junioren-Team

No Replies to "F1 mit tollem Saisonstart / 2 Auswärtssiege zum Auftakt"