U8 triumphiert beim SCW-Hallen-Cup

Spielfreude wird belohnt / Team der U8 in Torlaune

Am vergangenen Samstag war unsere U8 mit einer Delegation zum SCW-Hallen-Cup 2019 für F2-Juniorenteams geladen. Gastgeber war also jenes Team, dass 2 Wochen zuvor unseren Hallen-Cup für sich hatte entscheiden können. Bei dem anstehenden Teilnehmerfeld war nahezu jede Platzierung möglich. Neben unserer Mannschaft waren noch Teams von SCW, RSV 05, JFV Eichsfeld, JFV Rosdorf und SC Hainberg zugegen. Im Modus Jeder-gegen-Jeden sollten die Platzierungen ermittelt werden.

Lockere Atmosphäre vor dem Start

Für die U8 des JFV West liefen an diesem Tag Bruno, Festus, Justus, Lara, Leon, Paul und Taylan auf. Während Leon noch leicht angeschlagen das gesamte Turnier als Torwart spielen wollte, kamen die anderen sechs Kinder auf sämtlichen Positionen zum Einsatz und ergatterten sehr viel Spielzeit. Gecoacht wurde das Team von Sven.

Da wir uns zeitig in der Halle eingefunden hatten, blieb auch noch etwas Zeit, um ein paar taktische Finessen mithilfe der neuen Magnettafel zu besprechen. Der Spielplan sollte es gut mit uns meinen, so dass wir mit jedem dritten Spiel einen einfachen Rhythmus hatten.

JFV West – RSV 05 3:0

Im Eröffnungsspiel trafen unsere Kids auf das Team des RSV 05. In den letzten Wochen waren wir uns bereits einige Male begegnet. Meist mit negativem Ausgang für uns. Dieses Mal sollte das anders sein. Sehr diszipliniert und die neue taktische Formation toll umsetzend spielten wir von Beginn an auf ein Tor. So war es nur eine Frage der Zeit bis der erste Treffer fallen sollte. Paul erzielte den Führungstreffer, ehe Bruno mit dem 2:0 schon fast die Vorentscheidung herbeiführte. Paul setzt dann mit dem 3:0 den Schlusspunkt auf eine komplett überzeugende Partie. Leon zeigte sich jederzeit souverän im Tor.

Anstoß der U8 gg. Hainberg – am Ende 2:0
JFV West – SC Hainberg 2:0

Da beide anderen Partien jeweils torlos endeten, konnten wir uns mit einem weiteren Sieg bereits etwas absetzen. Und so kam es dann auch. Es dauerte ein paar Minuten, bis die spielerische Überlegenheit umgesetzt werden konnte. Dabei zeigte insbesondere Paul, dass er einen „Sahnetag“ erwischt hatte und traf erneut doppelt zum 2:0-Endstand. Weitere Chancen blieben ungenutzt. Dei nächsten beiden Spiele endeten ebenfalls Remis und nun hatten wir bereits 4 Punkte Vorsprung auf Platz 2.

Ein zufriedenes Team nach 2 erfolgreichen Partien
JFV Eichsfeld – JFV West 0:3

Und auch in Spiel 3 ein ähnliches Bild. Von Beginn an spielerisch überlegen und mit sehr viel Spielfreude, erspielten wir uns wieder die nötigen Torchancen. Nun begann Bruno, seine Torgefährlichkeit auszuspielen. Ihm gelang der Führungstreffer. Nachdem Festus sich toll im Strafraum durchgesetzt hatte und nur durch Foul gestoppt werden konnte, verwandelte er selbst den Strafstoß fulminant zum 0:2. Den Schlusspunkt in dieser Begegnung setzte Taylan, der wieder mit einer enormen Energieleistung glänzte, mit einem trockenen Schuss in die lange Ecke um 0:3-Endstand. Ein besonderes Lob auch an Lara, die in den ersten 3 Partien nahezu an allen Schlüsselszenen beteiligt war. Und bereits nach diesem Spiel war ein sehr positiver Turnierausgang bereits sicher.

Gemeinsame Beobachtung des nächsten Gegners
JFV West – JFV Rosdorf 1:1

In der nächsten Partie wartete mit den Rosdorfern ein Team auf uns, dass wir ebenfalls bereits einige Male in dieser Saison zum Gegner hatten. Und auch hier war es wieder einmal der Rosdorfer Noah, der uns mit einem tollen Tor in Rückstand brachte. Etwas zu offensiv waren wir gegen die stets gefährlichen Rosdorfer gestartet. Hier hatte definitiv Justus sein bestes Spiel, der mit ähnlicher Power wie Taylan unermüdlich den Gegner beschäftigte. Ganz stark an dieser Stelle, wie alle Kinder unermüdlich spielerische Lösungen suchten und dann auch verdient zum 1:1-Ausgleich durch Bruno kamen. Beide Teams hätten gewinnen können.

Toller Nebeneffekt war, dass durch die weiteren Ergebnisse unser Team schon vor dem letzten Spiel gegen den Gastgeber als Turniersieger feststand – Wahnsinn.

Mit vereinten Kräften versucht man Festus zu stoppen.
SC Weende – JFV West 4:3

Unser letztes Spiel sollte es trotzdem nochmal richtig in sich haben. In Unwissenheit des bereits feststehenden Turniersieges, gingen die Kids hochmotiviert in die Partie gegen den Gastgeber. Doch leider war auch Coach Sven zu euphorisch und wählte die Taktik gegen quirlige Weender Jungs zu offensiv. Die Quittung folgte auf dem Fuß und es stand nach nur zwei Angriffen bereits 2:0 für die Nordstädter. Leon wusste ausnahmsweise gar nicht wie ihm geschah. Bruno gelang zügig der Anschlusstreffer, doch in der Defensive ging uns die Puste aus. Folgerichtig gerieten wir durch 2 weitere Treffer mit 1:4 in Rückstand. Eine taktische Umstellung und erneute Energieleistung später, waren wir auf 3:4 wieder heran gekommen. Erst war es nochmals Bruno und dann Festus mit einer tollen Einzelleistung, die verkürzen konnten. Doch zu mehr reichte es dann nicht mehr.

Bruno verkürzt nochmal auf 3:4, mehr ging nicht mehr – trotzdem reichte es zu Platz 1
Verdienter Turniersieg, Revanche geglückt und weitere Fortschritte

Am Ende stand der verdiente Turniersieg für unser Team zu Buche. Insgeheim hatte sich Weende für den Turniersieg bei uns also revanchiert. Immerhin der Zweite der U8 in der Hallensaison. Noch viel wertvoller jedoch die Erkenntnis, dass rein spielerisch und taktisch riesige Fortschritte in den letzten 4 Monaten entstanden sind. Ganz besonders beeindruckend ist die Spielfreude, die die Kids an den Tag legen.

Ein Westler-Siegerkreis zum Ende – tolle Kinder feiern sich selbst

Wir freuen uns auf die nächsten Aufgaben!

Euer F-Junioren-Team

No Replies to "U8 triumphiert beim SCW-Hallen-Cup"