F-Junioren beim 96-Exerlights-Hallen-Cup in Dransfeld

JFV West mit drei Teams am Start / Viele Tore bei verschiedenen Spielvarianten / Durchweg glückliche Kinder-Gesichter

Am Samstag 09.02.19 organisierte die JSG Hoher Hagen in Kooperation mit der Hannover 96-Fußballschule den 96-Exerlights-Hallen-Cup mit Spielort Dransfeld. Nachdem unsere Freunde der JSG die Werbetrommel gerührt hatten, meldeten wir insgesamt drei F-Junioren-Teams zu je 5 Spielern zu diesem Event an. Die U9 unter Leitung von Trainer Reza stellte zwei Teams, die U8 mit Trainer Sven ein Team.

Unsere Fünfzehn Kinder teilten sich in die Teams U9 Orange (Bjarne, Felix, Karim, Leo, Taha), U9 Grau (Filip, Finn, Lara, Luka, Phileas) und U8 (Bent, Bruno, Daylen Tyler, Paul, Taylan) auf.

Bekannte FUNiño-Spielvariante nun mit Lichteffekten verfeinert

Auf unsere Kids warteten 3 Spielfelder, die in der Fußballvariante FUNiño aufgebaut waren. Die wichtigsten Regeln kurz zusammengefasst: 3 Feldspieler (1-3 Rotationsspieler Ersatz) – 2 Minitore verteidigen, 2 Minitore angreifen – 7 Min. Spielzeit – Tore nur innerhalb einer festgelegten Schusszone – Spielerwechsel nach jedem erzielten Tor – kein Schiedsrichter, nur Beobachter.

Eine Spielvariante, die wir bereits im letzten Jahr beim FUNiño-Cup der JSG Hoher Hagen kennengelernt hatten und seitdem regelmäßig im Training anwenden.

Die 3 Spielfelder im Überblick, LEDs hinter den Toren

So weit so gut. Nun kam jedoch noch das Exerlights-System zum Einsatz. Eine ausführliche Erläuterung gibt es hier : https://www.exerlights.com/index.html

Das System arbeitet mit LED-Lichtreizen, mit denen auf den 3 Spielfeldern unterschiedliche Spielsituationen und neue Reize kreiert werden. Ziele dabei sind u.a. Aufmerksamkeit und Spielintelligenz zu trainieren. Dieses System war von den beiden Fußballtrainern der Hannover 96 Fußballschule, Torsten Bartsch (moderierte auch den Turnierbetrieb) und Oliver Stoecking auf diesen Hallen-Cup angepasst worden.

3 Felder mit verschiedenen Regeln / Alle Teams mit 6 Spielen

Nach der Begrüßung erklärte Torsten Bartsch dann auch die verschiedenen Regeln der 3 Felder. Insgesamt 10 gemeldete Teams teilten sich auf eine 6er- und eine 4er-Gruppe auf. Team U9 Orange und Team U8 waren in der 6er-Gruppe, Team U9 Grau in der 4er-Gruppe.

Spielfeld 1: Kontertore

Auf Platz 1 wurde eigentlich die klassische FUNiño-Spielvariante angewandt. 2 Minitore einer Seite waren mit roten LED-Leuchten und 2 mit Grünen versehen. So war den Kids schnell klar, dass die jeweils rote Mannschaft die roten Tore zu verteidigen hatte, Team grün eben die grünen Tore.

Besonderheit war nun, dass in einem bestimmten Zeitintervall die LEDs wechselten und die Kinder mitten im Spielbetrieb umschalten mussten. Das eben noch zu verteidigende Tor musste nun angegriffen werden und umgekehrt.

Alle absolvierten Spiele auf diesem Feld betrachtet war diese Spielform für unsere Kids diejenige, die sie am schnellsten verinnerlicht hatten. Demzufolge vielen auch etliche Tor in den jeweils 7-minütigen Partien.

Spielfeld 2: Diagonaltore und LED-Shirts

Auf dem mittleren Feld 2 bot sich eine andere Spielvariante. Hier waren die Farben jeweils diagonal auf die Tore verteilt, wobei auch hier in einem vorgegebenen Zeitintervall die Farbe gewechselt wurde.

Zusätzlich trugen die Spieler hier LED-Shirts in der jeweiligen Farbe Rot oder Grün. Weitere Besonderheit war, dass nach einer bestimmten Zeit ein Shirt deaktiviert wurde. Das betreffende Kind musste dann das Feld verlassen, da automatisch der Wechselspieler lichttechnisch aktiviert wurde und zu spielen hatte.

Eine besondere Herausforderung für unsere Teams, da wir mit je fünf Spielern angereist, aber nur je 4 Shirts vorhanden waren. So mussten wir einen separaten Betreuer abstellen, der das Shirt blitzschnell unter den Rotationsspielern wechselte. So kamen wenigstens auch die Trainer gehörig ins Schwitzen.

Ansonsten durften und sollten wir uns als Trainer größtenteils mit Tipps und Anweisungen zurückhalten. Und die Kinder waren in der Tat selbstständig in der Lage, die wechselnden Spielsituationen zu erkennen.

Nach einhelliger Meinung der Kinder war diese Spielform auf Feld 2 die anspruchvollste Variante. Allerdings gerade auf Grund der LED-Shirts auch die Beliebteste.

Spielfeld 3: Powerplay

Die aus Trainersicht interessanteste Spielform fand auf Feld 3 statt. Auch hier waren die 4 Tore genauso platziert wie auf den anderen Feldern. Allerdings war hier durch die LED-Marker zeitgleich immer nur eine Farbe sichtbar. Jetzt hieß es für die Teams voll auf Angriff zu setzen und alle Tore zu bespielen, sobald die Farbe des Gegners leuchtete. Bei eigener Farbe galt es im Umkehrschluss, auf Ballbesitz zu spielen. Obwohl die Kinder auch eigene kreative Ideen entwickelten. So z.B. den Ball oft ins Aus zu spielen, bzw. den Einkick zu verzögern. Wir blieben dann aber doch bei der Ballbesitz-Variante.

Zwangsläufig vielen hier sehr viele Tore. Gleich in der ersten Partie unserer Kids auf diesem Feld, wo es zum einzigen vereinsinternen Duell kam, vielen 15 Tore. Team U9 Orange behielt gegen Team U8 mit 8:7 hauchdünn die Oberhand.

Alle teilnehmenden Kinder waren erfolgreich und zufrieden.

Zusammenfassend kann man festhalten das alle Beteiligten, Spieler wie Trainer, und vielleicht auch die sich zurückhaltenden Eltern, sehr viel Spaß an diesem Event hatten.

96-Cheftrainer Torsten Bartsch brachte es bei der abschließenden Siegerehrung auf den Punkt. Auf seine Frage, welche Spieler in ihren Teams die meisten Tore schießen, gingen vereinzelt die Hände nach oben. Auf die Frage, wer denn am heutigen Tage Tore geschossen habe, meldeten sich ALLE Kinder.

Und eigentlich interessierte es auch niemanden, welches Team hier am Ende das vielleicht Beste gewesen sei.

Die Kinder erhielten als Belohnung alle ein Exemplar des Magazins der 96-Fußballschule sowie einen Eintrittskarten-Gutschein für ein Heimspiel der „Roten“. Laut Torsten Bartsch auch in der Saison 2019/2020 in der Bundesliga! Wir sind gespannt ob er Recht behält.

Vom Gastgeber JSG Hoher Hagen gab es noch ein Paket Team-Haribo oben drauf.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Ausrichtern und Organisatoren für ein ganz tolles Turnier. Dank geht auch an unsere Team-Fotografin Gina R. für die tollen Bilder.

Sportliche Grüße, Euer F-Junioren-Team

No Replies to "F-Junioren beim 96-Exerlights-Hallen-Cup in Dransfeld"