G1: Großer Auftritt vor der Mega-Kulisse in der Lokhalle!

Einlagespiel gegen die G-Junioren des FC Grone am Finaltag des Sparkasse & VGH CUP 2019

Unsere Mannschaft  hatten ihren großen Auftritt am 13.01.2019 zum Finaltag des Sparkasse & VGH Cup. Um 11:15 Uhr bestritt die G1 ein Einlagespiel gegen die G-Jugend des Mitveranstalters FC Grone. Dieser Tag bleibt allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung. Danke an den FC Grone für die Einladung.

In der ausverkauften Halle bot sich den Kindern, Trainern und Eltern vor über 2500 Zuschauern ein so bisher nie erlebter und wohl auch so schnell nicht wiederkehrender Rahmen zum Fußballspielen. Angesichts dieser einmaligen Gelegenheit war der Kader anders zusammengestellt als sonst üblich. Sämtliche aktiven Kinder des Jahrgangs 2012  wurden nominiert. Auf Grund zweier Absagen waren 10 Kinder im Kader: die beiden Torhüter Leni F. und Ben W. sowie die acht Feldspieler Lars A., Lilly G.-H., Tom L., Ella N., Vin P., Alexander Sch., Ata S. und Till W.

Gespielt wurde dieses Mal nicht im G1 üblichen Gelb-Weiß-Gelb. Stattdessen trugen die Aktiven die JFV-Vereinsfarben  Orange-Schwarz-Orange. Gecoacht wurde das Team von André Marker und mir. Wir hatten allerdings nur eine überschaubare Elternschaft mit dabei. Vom Veranstalter gab je Spieler zusätzlich eine Eintrittskarte für die jeweilige Begleitperson. Weitere Eintrittskarten gab es über frühes Aufstehen und Glück an der Tageskasse. Für gute Stimmung war gleichwohl gesorgt.

Gruppenbild am Stand der VGH.

Treffen war um Punkt 10 Uhr, und die Aktiven und Trainer waren auch schon für das Spiel präpariert. So blieb also noch genug Zeit für die Kinder, sich am reichhaltigen Rahmenprogramm des Turniers zu versuchen. Und so wurde auf eine riesige Dartsscheibe Fußballdarts gespielt, in einen Betonmischer geköpft, oder mit Softbällen in das geöffnete Fenster eines Smart Automobils geschossen.

Unser Team beim Fußball-Darts.

 

 

Kopfball in den Betonmischer.

Spielvorbereitung und Einstimmung aufs Spiel

Um 10:45 Uhr trafen wir uns auf der Stehplatztribüne hinter dem Tor auf der Westseite (wie passend) und schauten schon mal bei den Großen wie das auf Kunstrasen mit Rundumbande so funktioniert. Währenddessen wurden auch schon mal die Trainingsanzüge ausgezogen und eine letzte kurze Besprechung folgte. Auch A-Jugend Cheftrainer Sascha Makowski und A-Jugend Managerin Nadine Hell schauten extra noch vorbei und wünschten uns Glück, auch wenn die A-Junioren schon am Vortag aus dem Wettbewerb ausgeschieden waren. Vielen Dank dafür.

Ungeduldiges Warten auf den Einsatz.

 

Noch eine letzte Besprechung, dann gehts los.

 

Die neuen Trikots passen.

JFV West Göttingen – FC Grone (5:1)

Das Spiel gegen den FC Grone war auf acht Minuten angesetzt. Es war von der ersten bis zur letzten Minute eine ziemlich klare Angelegenheit für unsere Kinder. Das Spiel lief fast ausschließlich in Richtung Groner Tor gespielt. Allerdings hatte Grone auch Kinder des jüngeren Jahrgangs mit dabei. So dauerte es auch nicht lange, und Ata schoss das 1:0. Wenig später erzielte der an diesem Tag besonders agile Ata bereits seinen zweiten Treffer und wurde zur Belohnung direkt ausgewechselt. Da wir auch im Vorfeld schon munter gewechselt hatten, konnte Grone die einzige ungeordnete Phase in unserem Spiel zum 1:2-Anschlusstreffer nutzen. Nach genau vier Minuten wechselten wir dann auch Leni im Tor aus und brachten Ben ins Spiel. Die Feldspielerpositionen wurden eigentlich ununterbrochen verändert. So erzielte die frisch wieder eingewechselte Lilly unsere Tore 3 und 4. Der Schlusspunkt war dann wieder Ata vergönnt, der den 5:1 Endstand markierte.

Es war toll, dass trotz der Pause die Tribünen nach wie vor sehr gut besetzt waren und sowohl unsere, als auch die Groner Kinder so wirklich viele Zuschauer hatten.

Anstoß für unser Team.

 

An der Bande waren wir leider nicht so cool, wie unsere Kids auf dem Platz.

 

Faires Abklatschen mit dem Gegner nach dem Spiel.

Fazit: Ein super Erlebnis gekrönt von einem super Ergebnis

Trotz des nur einen einzigen Spiels waren alle Kinder happy dabei gewesen zu sein und genossen das Ganze in vollen Zügen. Es war wirklich ein einmaliges Erlebnis für alle Kinder, Trainer und auch Eltern. Nochmals Dank an den FC Grone für diese wirklich tolle Gelegenheit. es hat allen super viel Spaß gemacht.

Mit sportlichem Gruß aus Göttingens Westen. Euer Jens Ahlbrecht.

No Replies to "G1: Großer Auftritt vor der Mega-Kulisse in der Lokhalle!"


    Got something to say?