F-Junioren mit 4. und 5. Platz in der S-Arena

F1 wird bei stark besetztem F1-Turnier Vierter / F2 testet viel und wird zufrieden Fünfter / Danke an den FC Grone für zwei tolle Turniere

Am Sonntag (30.12.18) ging es für den Großteil unserer F-Junioren zu den letzten Hallenturnieren des Jahres in die Sparkassenarena am Göttinger Schützenplatz. Wie einen Tag zuvor unsere G1 waren wir der zweifachen Einladung des FC Grone gefolgt. Vielen Dank dafür an den FC Grone und seinen scheidenden Jugendwart Björn Achilles.

Mit viel Vorfreude reisten unsere Teams an, da sie die Rundum-Bande im vergangenen Januar ja bereits begeistert beim eigenen Turnier testen konnten und dabei sehr viel Spaß hatten.

F1 startet in sehr starkem Teilnehmerfeld

Den Beginn ab 09:30 Uhr machte unsere F1, die an diesem Tag nur von Stephan gecoacht werden konnte. Reza musste krankheitsbedingt passen. Wir wünschen an dieser Stelle weiterhin gute Besserung. Das Team schickte zu diesem Zweck ein passendes Genesungs-Video aus der Kabine.

In einem sehr starken Teilnehmerfeld warteten auf uns die Teams vom JFV Rosdorf I, JFV Eichsfeld I, FC Lindenberg-Adelebsen I, KSV Baunatal und dem Gastgeber FC Grone I.

Begrüßung beim F1-Turnier durch Björn Achilles

Stephan standen an diesem Tag folgende Kids zur Verfügung: Anne, Ben, Bjarne, Karim, Lara, Leo, Philipp, Taha und Bent, der kurzfristig nachnominiert wurde.

Die F1 schießt sich warm

JFV Rosdorf – JFV West 1:1

Im ersten Turnierspiel gegen das uns bestens aus der Feldserie bekannte Team von Carsten Ilse, sollten sehr spannende 9 Minuten folgen. Die feldüberlegenen Rosdorfer konnten jedoch zunächst kein Kapital aus ihrem Spiel schlagen und mussten durch Bjarne das 0:1 (4.) hinnehmen. In Minute 8 gelang dann jedoch noch der verdiente Ausgleich der Rosdorfer, so dass beide Teams mit dem Remis ins Turnier starteten.

In Erwartung eines Rosdorfer Fernschusses

FC Lindenberg-Adelebsen – JFV West 1:5

Bereits im zweiten Spiel hatten sich unsere Kids dann wieder mit der Rundum-Bande angefreundet. Gegen die an diesem Tag nicht ihren besten Fußball spielende Mannschaft von Carsten Freye gelang durch Karim (2), Leo (2) und Bjarne ein deutlicher 5:1-Sieg, wobei Lara eine tolles Debüt im West-Gehäuse gab. Auch der den Liveticker am Krankenbett verfolgende Reza war begeistert.

Lara bringt den Ball gg. FCLA wieder ins Spiel

JFV West – KSV Baunatal 0:5

Durch unsere regelmäßigen Kontakte in den nordhessischen Raum hatten wir auch mit dem KSV Baunatal schon häufiger zu tun. An diesem Tag ließ uns das KSV-Team jedoch nicht den Hauch einer Chance. Der spätere Turniersieger nutzte jede Unachtsamkeit gnadenlos aus, wobei auch etwas sehr viel Glück bei zwei Toren dazu kam. Am Ende ein ernüchterndes 0:5.

JFV West – JFV Eichsfeld 2:1

Bereits im nächsten Match wartete dann der Kreisligist JFV Eichsfeld mit Coach Florian Gerlach auf uns. Das Team wurde gleich nach wenigen Sekunden seiner Favoriten-Rolle gerecht und ging sehr früh in Führung. Doch unser Team hatte keine Lust eine weitere Klatsche hinzunehmen. Dieses Spiel wurde über den Kampf entschieden. In Minute 6 gelang Bjarne der verdiente Ausgleich. Und es kam noch besser. Eine knappe Minute vor Schluss kam der schussstärkste Spieler unseres Teams zum Abschluss. Und diese Mal zeigte Taha, dass er auch mit links einen präzisen „Hammer“ hat. Somit waren die Chancen für eine Top-Platzierung wieder gewachsen.

Szene aus der Partie gg. Eichsfeld

JFV West – FC Grone 1:1

Im letzten Turnierspiel gegen den Gastgeber folgte das spannendste Spiel des Tages. Wie auch schon in der Vergangenheit, sind die Partien gegen den FC sehr eng und werden von den Beteiligten emotional begleitet. Unsere Mannschaft konnte jedoch ihre spielerische Überlegenheit nicht adäquat nutzen. Auch die einzige Überzahl des Turniers nach Zeitstrafe blieb ungenutzt. Doch es kam noch dicker. Kaum wieder vollzählig, gelang den Gastgebern das viel umjubelte 1:0, 28 Sekunden vor Schluss. Doch damit wollten die Westler nicht das Turnier beenden. Sofort den Ball zum Anstoß fordernd wollten sie mit aller Macht ihre letzte Chance bekommen. Und tatsächlich sollte der pure Wille den Ausgleich, schlanke 8 Sekunden vor dem Ende, bringen. Eine pfiffige Aktion von Bjarne bescherte ihm seinen 4. Turniertreffer und den mehr als verdienten Ausgleich.

Platz 4 und rundum zufriedene Gesichter

Am Ende bleibt festzuhalten, dass wir ein äußerst spannendes Turnier mitverfolgen durften. Dem KSV Baunatal war kein Team gewachsen. Der FCLA hatte viel Pech. Alle anderen Teams agierten auf Augenhöhe und teilten sich sehr eng die Plätze 2 bis 5.

Somit waren Stephan und der am Smartphone fiebernde Reza mit den Leistungen mehr als zufrieden.

F1 mit Medaillen zum Abschluss

Ein toller Jahresabschluss, bevor es am 19.01.19 für die F1 bereits mit der Zwischenrunde der HKM weiter geht.

 

Rotierende F2 steigert sich gegen ebenfalls starke Gegner von Spiel zu Spiel

Nur eine knappe halbe Stunde, nachdem unsere F1 ihr Abschlussfoto im Kasten hatte, präsentierte sich die in dieser Formation erstmals spielende F2 den Fans in der S-Arena. Mefail und Sven hatten folgende (heute nur) Jungs zur Verfügung: Bent (der schon F1-Minuten absolviert hatte), Bruno, Daylen Tyler, Filip, Fin, Leon, Luis, Luka und Talyan.

Begrüßung beim F2-Turnier

Besonders erwähnt werden darf dabei der Einsatz von Fin und Taylan. Fin wird aufgrund eines Wohnortwechsels wahrscheinlich seinen letzten Aufritt im JFV-Dress gehabt haben. Wir wünschen dir, lieber Fin, alles Gute bei deinen neuen Aufgaben.

Taylan hingegen durfte nach ca. 18 Monaten beim FC Grone sein Comeback für die Westler feiern. Herzlich Willkommen zurück Taylan!

Die F2 in Vorbereitung auf Spiel 1

JFV Eichsfeld – JFV West 3:0

Früher durften Sven und Eichsfeld-Coach Christian Heublein gemeinsam die Schuhe in der Jugend des 1. SC 05 schnüren. Heute standen sich beide als Trainer gegenüber. Und Christian hatte die bessere Taktik gewählt. Der spätere Turnersieger hatte ein sehr quirliges Team an den Start gebracht und verstand es von Beginn an, die Rundum-Bande für sich zu nutzen. Bent hatte sich bereit erklärt, das Tor zu hüten, war allerdings der Einzige Westler, der dagegen hielt. Bei allen drei Gegentreffern war er machtlos. Und auch Mefail und Sven mussten sich eingestehen, die Taktik in Anbetracht der langen Wettkampfpause zu offensiv gewählt zu haben. So ging die erste Partie deutlich verloren.

Das Team wartet auf seinen 2. Auftritt

JFV West – JSG Hoher Hagen 1:1

Gegen unsere Freunde der JSG mit Coach Maik Pein sah die Welt dann schon ganz anders aus. Leon wechselte nun als Dienstältester ins Tor und machte fortan sein Sache überragend, was zumindest zu einigen Prozentpunkten auch an der getragenen Kapitänsbinde gelegen haben dürfte. Zudem wechselten wir die Formation. Nach anfänglicher Überlegenheit der JSG überraschte Fin mit einer sehenswerten Bogenlampe alle Beteiligten und zuletzt auch den generischen Keeper – 1:0. In der Folge verpassten Bruno und Filip drei hochkarätige Chancen, so dass der Ausgleich der JSG fast schon die zwangsläufige Bestrafung war. Weitere JSG-Chancen wurden von dem bereits erwähnten Leon vereitelt. So endete die Partie mit einem Remis, bei einer sehr deutlichen Leistungssteigerung.

JFV Rosdorf – JFV West 0:0

In Spiel drei ging es gegen die von Daniel Milbradt gecoachte Rosdorfer Reserve. In diesem Spiel, hatten beide Teams wenige Torchancen, so dass am Ende ein leistungsgerechtes und torloses Unentschieden zu Buche stand. Spielerisch und taktisch aber dis dato unsere beste Partie.

FC Groner – JFV West 1:3

In Spiel 4 trafen wir auf die Gastgeber, die von Tim Link trainiert werden. Und sein Team machte von Beginn an Druck, biss sich allerdings an der Defensive die nun von den Zwillingen Filip und Luka gebildet wurde, fest. Doch nun sollte auch unser Spiel langsam Früchte tragen. Zunächst gelang Bent mit einem Fernschuss das 1:0. Doch in dem überschwänglichen Mannschaftsjubel ingorierte das Team komplett den gegnerischen Anstoß. Kurz darauf fiel das 1:1, sehr ärgerlich. Angespornt von diesem vermeidbaren Gegentreffer nahmen die Jungs wieder das Heft in die Hand und konnten durch Bruno erneut die Führung erzielen. Wenige Sekunden vor Schluss setzte erneut Bent sogar noch 3:1 oben drauf. Im besten Spiel endlich auch der verdiente Lohn.

Bruno und Luis auf dem Weg zum Groner Gehäuse

JFV West – RSV 05 0:1

Um letzten Spiel wollte sich unser Team nochmal für die tolle Leistungssteigerung während des Turnieres belohnen. Allerdings fehlte langsam die nötige Konzentration im Abschluss, so das uns kein Treffer mehr gelang. Bitter dann, dass Leon noch einmal hinter sich greifen musste und diese Partie sogar noch verloren ging.

Am Ende Platz 5 für eine sich steigernde F2

Mefail u. Sven stolz mit ihrem Team

 

 

 

 

 

 

 

Trotzdem war das Trainerteam sehr zufrieden, auch wenn es am Ende „nur“ Platz 5 war, für den es Medaillen gab. Entscheidend waren vielmehr die kontinuierliche Leistungssteigerung und die Tatsache, das alle Kinder viel Spielzeit auf unterschiedlichen Positionen bekommen konnten. Daher auch für uns ein durchaus gelungener Tag in der S-Arena.

Die F-Junioren wünschen allen ihren Fans ein frohes neues Jahr 2019!

Euer F-Junioren-Team

 

No Replies to "F-Junioren mit 4. und 5. Platz in der S-Arena"