Erfolgreicher und überzeugender Abschluss der Fairplay-Liga Spieltage!

G1 und G2 sind abermals parallel im Rahmen des letzten Spieltages der Fairplay-Liga Staffel 4 in Erbsen im Einsatz.

Am dritten und letzten Spieltag unserer Staffel ging es zum FC Lindenberg/Adelebsen nach Erbsen. Dort wurde unserer tollen Idee von vor zwei Wochen gefolgt und auch ein paralleles G2 Turnier veranstaltet, so dass neben unserer regulären G1 auch die G2, zumindest mit einer Mannschaft, wieder mit von der Partie war. Im Kader der G1, welche wieder im gewohnten Gelb-Weiß-Gelb aufspielte, standen auf Grund von kurzfristigen Ausfällen mit Lars A., Lilly G.-H., Tom L., Ella N., Alexander Sch., Ata S. und Ben W. dieses Mal nur 7 Spieler. Der Kader der Orange-Schwarz-Schwarzen G2 rekrutierte sich aus Nick A., Leon G.-H., Mila F., Jannes K., Til K., Jonathan Oe., Max Sch. und Max W. und umfasste somit 8 Kinder. Die G1 wurde an diesem Tag von André Marker und die G2 von Kai Arnold betreut. Ich selber habe mich um das Drumherum gekümmert und war bei beiden Temas Beobachter, wobei meine Aufmerksamkeit klar bei der G1 lag, wenn zeitgleich gespielt wurde. Wie schon die ersten beiden Spieltage waren neben unserer G1 beim Turnierspieltag die Teams des FC Grone, der JSG Leine/Friedland, des RSV Göttingen 05 sowie das Team des Ausrichters FC Lindenberg/Adelebsen am Start. Das ebenfalls in der Staffel befindliche Team des JFV Rosdorf hatte leider absagen müssen, so dass wir anstatt der vorgesehenen 4 Spiel nur 3 Mal ran mussten. Im G2 Turnier war neben unserer eigenen Mannschaf ein Team des SC Weendes und 2 Teams des FC Lindenberg/Adelebsen dabei. Besonders erfreulich war außerdem das viele Orange, welches bei unseren zahlreich erschienenen Eltern zu sehen war. Denn von diesen hatten schon einige die neuen orangenen „Fanshirts“ an um auch am Spielfeldrand optisch den Ton anzugeben. Nach kurzer Aufwärmphase und einer freundlichen Begrüßung durch die Gastgeber sollte es auch schon direkt im ersten Spiel für unsere G1 losgehen.

Aufwärmen mit Ata S., Alexander Sch. und Lars A. mal anders.

Begrüßung durch den Verantwortlichen des FC Lindenberg/Adelebsen.

G1 zeigt ihre beste Leistung aller drei Turnierspieltage.

Die G1, welche im ersten Spiel mit dem etwas am Knie angeschlagenen Alexander Sch. im Tor antrat, welcher die krankheitsbedingt ausgefallene, etatmäßige Torhüterin Leni F. vertrat, brannte direkt ein wahres Feuerwerk ab und fertigte die JSG Leine/Friedland eiskalt mit 9:0 ab. Fairerweise muss man aber sagen, dass der Gegner, wie schon bei den vergangenen Spieltagen, wieder mit einer jahrgangsübergreifenden Truppe antrat, während wir ausnahmslos auf Spieler des älteren Jahrgangs zurückgreifen konnten. Dennoch haben unsere Kids tollen Fußball gezeigt und haben zielstrebig, ausnahmslos nach vorne gespielt. Alex im Tor war somit komplett beschäftigungslos. Die Tore erzielten Tom L. (3), Lars A. (2), Ata S. (2), Lilly G.-H. (1) und Ben W. (1). Ein ganz besonderer Glückwunsch geht wie immer in solchen Fällen an Ben, der sein erstes Karrieretor erzielte. Klasse Ben. So kann es gerne weiter gehen. Auch Ella N. wurde nur durch den Pfosten von ihrem ersten Karrieretor getrennt. Schade Ella, aber beim nächsten Mal klappt es bestimmt.

Tom L. kurz vor einem seiner Tore.

Im zweiten Spiel nahmen wir uns dann den Gastgeber vor. Dieses Mal mit Tom L. im Tor, welcher genauso wie Alexander Sch. im ersten Spiel keinen einzigen Ball abwehren musste, da wir ausschließlich auf das Tor des FC Lindenberg/Adelebsen gespielt haben. Im zweiten Spiel haben unsere Kids dann einen richtig tollen Ball gespielt und erspielten sich Chance um Chance. Dennoch dauerte es ein paar Minuten, bis der Knoten platze. Lars A. erzielte dann jedoch 4 Treffer in Folge, so dass dann doch schnell klare Verhältnisse eintraten. Den kuriosen Schlusspunkt setzte dann allerdings Lilly G.-H. mit einem tollen Schuss zum 5:0. Kurios deshalb, da neben dem Ball auch Lillys Schuh mit ins Tor flog.

Lars A. auf dem Weg zu einem seiner Tore.

Lilly G.-H. befördert Ball und Schuh ins Netz.

Im dritten und letzten Spiel kam es dann zum Duell gegen den ebenfalls bisher ausschließlich siegreichen RSV. Dieses Spiel sollte dann nicht nur den fußballerischen Höhepunkt des Tages, sondern auch unseren fußballerischen Saisonhöhepunkt darstellen. Seltsamerweise war dieses Spiel trotz 2:1 Niederlage unser mit abstand bestes Spiel der gesamten bisherigen Saison. Denn unsere Kinder zeigten gegen einen bärenstarken Gegner ein fantastisches Spiel, wo man noch vor zwei Wochen gegen den selben Gegner sang und klanglos, bei absoluter Chancenlosigkeit mit 3:0 verloren hatte. Der uns körperlich durch 3 Januar-Kinder des älteren Jahrgang überlegende RSV kam in den ersten 6 Minuten kaum mal auch nur über die Mittellinie und war ausnahmslos mit der Verteidigung des eigenen Tors beschäftigt. Wäre auf Seiten des Gegners nicht so eine grundsätzlich hohe Qualität vorhanden gewesen, so hätte es zu diesem Zeitpunkt wohl schon 1-2:0 für uns stehen können, denn es wurde zwar gekonnt, aber dennoch ein paar Mal in höchster Not, von den 05ern, gerade noch so, unser Torerfolg verhindert. Das Spiel hatte verglichen mit sämtlichen bisherigen Partien wirklich ein erstaunliches Niveau, so dass das erlösende 1:0 durch Lilly G.-H. von uns euphorisch bejubelt wurde. Leider fingen wir uns nur eine Minute später völlig überraschend durch eigene freundliche Mithilfe das 1:1. Kurz vor Schluss schlug dann ein langer Hochabstoß des 05er Keepers in unseren 16er ein, der nicht sofort geklärt werden konnte, so dass der einzige 05er Angreifer den sogenannten 2. Ball dann über unseren Torwart hinweg ins Tor zum 1:2 versenkte. Aber so ist halt der Fußball. Manchmal bekommt man 2 Schüsse aufs Tor und beide sind drin. Trotz unserer Überlegenheit gerade in der ersten Hälfte des Spiels muss man auch die tolle Leistung der RSV Kids hervorheben, denn dieses Spiel war auf beiden Seiten ein absolut fair geführtes Topspiel. Gratulation an den RSV zum Sieg.

Taktische Anweisungen durch Trainer André Marker vor dem Spiel gegen den RSV.

Hochklassiges Spiel gegen den RSV.

G2 gewinnt ohne Niederlage das parallele G2-Turnier.

Im ersten Spiel der G2 ging es direkt gegen den stärksten Gegner, nämlich den SC Weende. Im Tor stand mit Til K. einer der Jüngsten an diesem Tage, dass die 1:0 Führung durch Jonathan Oe.  jedoch nicht über die Zeit gerettet werden konnte war ihm allerdings nicht anzulasten, denn beim Gegentor war Til chancenlos. Am Ende stand es dann relativ leistungsgerecht 1:1.

Ausgeglichenes Spiel gegen den SC Wennde.

Im zweiten Spiel der G2 ging es dann mit den Torhütern Jonathan Oe. und Jannes K. gegen den FC Lindenberg/Adelebsen G2B. Dieses Spiel konnten unseren Kinder ungefährdet mit 2:0 für sich entscheiden. Beide Tore erzielte Leon G.-H..

Leon G.-H. bei einem seiner beiden Tore.

Das dritte und regulär letzte Spiel ging dann gegen den FC Lindenberg/Adelebsen G2A. Hier machte unsere G2 dann kurzen Prozess und spielte ihre Überlegenheit gnadenlos aus, so dass es am Ende 8:0 stand. Im Tor standen in diesem Spiel Nick A. und Max W.. Die Tore erzielten Leon G.-H. (4), Nick A. (2), Jonathan Oe. (1) sowie ein Eigentor.

Starkes Spiel unserer G2 gegen den FC Lindenberg/Adelebsen G2A.

Nach Abschluss der regulären Spiele einigte man sich mit den punktgleichen Weendern darauf nochmal ein „Finale“ zu spielen. Dieses Spiel konnten unsere Kinder dann, nach dem Remis im ersten Spiel, mit 4:3 für sich entscheiden. Im Tor stand mit Max Sch. dieses Mal nur ein Keeper, was durchaus dem engen Spielverlauf geschuldet war. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten wieder Leon G.-H. (3) und Nick A. (1). Damit war Leon mit insgesamt 9 Treffen wie schon vor zwei Wochen wieder mal erfolgreichster JFV Akteur an diesem Tage.

Zufriedene Gesichter bei Leon G.-H., Nick A. und Max W. nach dem „Turniersieg“.

Fazit des Tages: Mit Abstand beste Saisonleistung bei der G1.

Das Fazit zum heutigen Tag fällt bei der G1 ausnahmslos gut aus. Die G1 hat fast durchgängig richtig tollen Fußball gezeigt und im letzten Spiel gegen den RSV Göttingen 05 bewiesen, dass das nicht an der Schwäche der Gegner, sondern der eigenen Stärke lag. Erstmals waren explizit, im für die G1 zweimal wöchentlich stattfindenden Training, geübte Sachen im Spiel regelmäßig erkennbar. Es wurde ein wirklich toller Fußball gespielt! Sowohl kämpferisch, läuferisch, als auch technisch bzw. „taktisch“.

Das Fazit zur G2 fällt trotz „Turniersieg“ geteillt aus. Alle Kinder konnten hier zwar zeigen, dass sie in den letzten Wochen und Monaten sehr viele Dinge dazu gelernt haben, dennoch gab es aber auch nach wie vor Phasen in denen viele Kinder sehr unkonzentriert waren. Toll war aber, dass die Lust der Kids auf Fußball weiter gestiegen ist, so dass Trainer Kai Arnold, anders als noch vor 2 Wochen, von sämtlichen Kids auf der Bank pausenlos angesprochen wurde, wann sie wieder rein kommen würden. Somit überwiegt auch bei der G2 ganz klar das Positive.

Mit sportlichem Gruß aus Göttingens Westen. Euer Jens Ahlbrecht

No Replies to "Erfolgreicher und überzeugender Abschluss der Fairplay-Liga Spieltage!"