G-Jgd. – Sensationeller Einzug in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft

Die G-Junioren wiederholen den Vorjahres-Erfolg  und ziehen in die Endrunde ein / Platz 2 hinter überragendem Team der JSG Dreiflüssestadt

Am vergangenen Samstag (20.01.18) war der JFV als Ausrichter der Zwischenrunden-Gruppe 2 zur Hallenkreismeisterschaft beauftragt worden. In der Sporthalle FKG II ging es für sechs Teams um den Einzug in die Endrunde, die am 11.03.2018 in Geismar ausgetragen werden wird.

Neben den G-Junioren des JFV West spielten die JSG Dreiflüssestadt, JSG Hoher Hagen I, JSG Freiheit-Petershütte, SC Eichsfeld II und FC Merkur Hattorf. Unser Team ging als Außenseiter in diese Zwischenrunde, wollte aber alles probieren, gegen die starke Konkurrenz mitzuhalten. Mit David, Leni (beide Tor), Bent, Bruno, Fin, Güney, Lars, Till und Tom ging das Trainer-Team diese Aufgabe an.

Bereits im ersten Spiel zeigte die JSG Dreiflüssestadt (5:0), die wir bereits eine Woche zuvor in der Sparkassenarena bestaunen durften, wer sich an diesem Tag Platz 1 sichern sollte. Doch die Plätze dahinter waren offen.

Torloses Remis gg. FC Merkur Hattorf

In ihrem ersten Match trafen die Westler auf Hattorf, die sie neben Petershütte und Eichsfeld II noch gar nicht kannten. Wie so häufig in einer ersten Begegnung, lief noch einiges unrund bei den Kindern. Die wenigen Chancen die sich ihnen boten, wurden von dem auch später noch überragenden Torwart der Hattorfer vereitelt. Leni im JFV-Gehäuse blieb nahezu beschäftigungslos. Die Folge war ein torloses Unentschieden.

Das JFV-Team wartet auf den ersten Einsatz

Zwei 1:0-Siege gg. Eichsfeld II u. Petershütte

Die nächsten beiden Spiele für unsere Kids waren ähnlich spannend und eng wie das Auftaktmatch gegen Hattorf. Zunächst hieß der Gegner SC Eichsfeld II. Mit einem anderen Team der Eichsfelder hatten wir es bereits in der Vorrunde zu tun, als wir mit einem 2:0 das Feld als Sieger verließen. Dieses Mal sollte es noch knapper werden. Der nimmermüde Bruno riss das Spiel mit seiner Energie an sich und sorgte mit seinem Team auch hier für eine Feldüberlegenheit. Der einzige Treffer gelang dann auch eben Bruno. Und so waren die ersten drei Punkte im Sack.

Nicht immer stand der Fußball im Mittelpunkt

Im nächsten Spiel gegen Petershütte ein ähnliches Bild. Wieder spielerische Überlegenheit und ein Bruno, der das erneut entscheidende 1:0 markierte. In der Abwehr spielten insbesondere Bent, Fin und Tom bärenstark. Till ergänzte in der Abwehr gut. Im Tor hatten Leni und später David (bis auf das letzte Spiel) wenig zu tun. Güney und Lars sorgten vorne für die nötige Entlastung. Nach drei Spielen standen nun 7 Punkte zu Buche. Und so langsam durfte man als West-Fan von einem Weiterkommen träumen.

Überragender Bruno macht den Finaleinzug perfekt

Die JSG Dreiflüssestadt marschierte von Sieg zu Sieg und die anderen Konkurrenten nahmen sich so langsam gegenseitig die Punkte weg. Und so kam es, dass bereits vor der 4. Partie feststand, dass ein Sieg gegen Hoher Hagen die Qualifikation für die Endrunde bedeuten würde. Ob dieser neuen und vorher nicht geglaubten Herausforderung, war auch dem Trainerteam klar: „Das ist jetzt unsere Chance!“

Die Westler schwören sich auf die entscheidende Partie ein

Und von Beginn an ließen die Westler keinen Zweifel aufkommen, das sie ins Finale wollen. Alle machten da weiter wo sie aufgehört hatten und Bruno war nun gar nicht mehr zu stoppen. Mit seinen Toren 3, 4 und 5 hatte er maßgeblichen Anteil am völlig verdienten 3:0-Erfolg. Die Endrunde war erreicht. Was für eine tolle Leistung, Trainer und Eltern waren begeistert.

Da war dann auch zu verschmerzen, dass das letzte Spiel gegen die überragenden Dreiflüssestädter deutlich mit 0:8 verloren ging. Hier bekamen alle Kinder mehr Spielzeit, die vorher weniger Einsatzzeit hatten.

Gegen Dreiflüssestadt ging es nur in eine Richtung

Als Gruppenzweiter haben sich die West-Kids unter die letzten 6 Teams der Hallenkreismeisterschaft gespielt und damit den ebenso überraschenden Vorjahreserfolg der jetzigen U8 wiederholt.

Was für eine tolle Leistung – wir sind stolz auf euch!!!

Siegerehrung durch Reza und Sven von der Turnierleitung

Wir hoffen auf eine lautstarke Unterstützung, wenn unsere G-Junioren am 11.03.18 ab 14 Uhr in der Sporthalle Geismar I um den Hallentitel 2018 spielen werden.

Bis dahin werden wir sie noch bei anderen Turnieren sehen. Dazu in Kürze mehr.

Euer JFV-Team.

No Replies to "G-Jgd. - Sensationeller Einzug in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft"