Heimturnier der G-Jgd. am 28.01.17 – Plätze 3 u. 7 für die West-Teams

Am vergangenen Samstag trug die G-Jugend des JFV West ihr zweites eigenes Hallenturnier in diesem Winter aus. Als Heimstätte fungierte dieses Mal die Halle des THG. Dennis hatte tags zuvor die Lizenz zum Teamleiter Jugend in Barsinghausen erworben. Herzlichen Glückwunsch Dennis.

Wir starteten wieder mit den Teams JFV West „Orange“ und „Weiß“.

Team Orange: Bjarne, Philipp, Festus, Felix, Karim, Ben R., Cristiano und Lars (Coach Reza)

Team Weiß: Ben A., Finn G., Bent, Bruno, Fin B., Danny, Taha und Taylan (Coach Sven)

Dennis war als Turnierorganisator in allen Bereichen ausreichend beschäftigt. Stephan als Coach sowie die Spieler Leo, David und Leon standen dieses Mal leider nicht zur Verfügung.

Team Orange – Team Weiß 2:0

Gleich im ersten Spiel standen sich die Gastgeber-Teams gegenüber. Team Orange machte von Beginn an deutlich, dass es nicht nur den internen Vergleich für sich entscheiden, sondern auch bei der Vergabe der Siegertrophäe ein Wörtchen mitreden wollte.

So ließ Felix gleich mit dem ersten Schuss Ben A. im Kasten der „Weißen“ keine Chance – 1:0. Nach einer Ecke von Felix stoppte Karim den Ball für Ben R., der eiskalt zum 2:0 vollendete. Nun bestimmten die Abwehrreihen das Geschehen. Auf der einen Seite räumte Philipp wie gewohnt ab, auf der anderen Seite stand ihm Finn G. in dieser Hinsicht in nichts nach. Der erste geglückte Pass von Team Weiß wurde gerade noch von Philipp geklärt, bevor Danny an den Ball kommen konnte. Der einzig echte Torschuss kam dann von Taylan bei seinem ersten Turnier überhaupt. Bjarne konnte den Ball jedoch festhalten. Die letzte Torchance ergab sich für Festus, dessen Schuss jedoch knapp am Tor vorbei strich. So blieb es bei einem verdienten Sieg für Team Orange.

 

JFG Weser-Schwülme – Team Orange 2:3

Das beste Spiel des Tages sahen die zahlreichen Zuschauer bei dieser Partie. Mit offenem Visier standen sich beide Mannschaften gegenüber. Das die JFG nur mit vier Feldspielern anreisen konnte, reduzierte der Gegner jeweils um einen Spieler. Auch Kommentator Olli merkte dies, wenngleich etwas verspätet. So hatten beide Teams mehr Platz und wussten das auch zu nutzen.

Seinem eigenen Einkick lief Felix hinterher, kam erneut an den Ball und vollendete zum 0:1. In der 3. Minute hatten die Schwülmer bereits den Ausgleich auf dem Fuß, doch Bjarne zeigte mit einer Glanzparade sein ganzes Können. Beim nächsten Angriff war er jedoch machtlos und der JFG gelang der Ausgleich. Bereits im Gegenzug stellte Festus die Führung wieder her, als er einen Abpraller souverän einschob. Zunächst konnte Bjarne nochmal einen Schuss abwehren, doch kurz darauf erschienen gleich zwei Gegenspieler vor ihm – das 2:2. Olli bemerkte ob der nicht vorhandenen Abwehr hier: „ein Scheunentor ist nix dagegen„.

Nachdem Bjarne den Rückstand mit einer weiteren Parade verhindern konnte, ließ Felix gleich zwei Gegner aussteigen. Doch bevor er selbst einschieben konnte, hatte Festus das schon erledigt. Endstand 3:2 für Team Orange. Glück gehabt.

Team Weiß – DSC Dransfeld 0:0

Gegen die Dransfelder wollten unsere Jungs ihr erstes Tor und den ersten Sieg. So starteten sie auch gleich mit viel Elan. Ein Schuss von Taha konnte jedoch geblockt werden. Nach Ecke von Danny hatte Bruno die große Gelegenheit, doch auch sein Versuch kam nicht durch. Erst in der 5. Minute kam es zur ersten Chance des Gegners. Doch den abgefälschten Schuss konnte Ben A. parieren. Immer wenn im weiteren Verlauf der Partie ein Gegner durchkam, war insbesondere Bent zur Stelle und klärte die Situation. Torchancen blieben Mangelware. So endete die Partie torlos. Aber wenigstens der erste Punkt.

Team Orange – DSC Dransfeld 2:0

Dransfeld musste sich in seiner nächsten Partie wieder mit einem JFV-Team messen. Die „Orangenen“ ließen den Gegner schon früh spüren, dass hier nicht viel zu holen ist. Nach einem Pass von Felix markierte Ben das frühe 1:0. Kurze Zeit später lief Felix einen Konter, ließ zwei Gegner aussteigen und verwandelte eiskalt zum 2:0.

Eine weitere Chance bot sich Festus, dessen Schuss jedoch knapp am Tor vorbei strich. Die wenigen Angriffe des Gegners waren jeweils sichere Beute vom souveränen Cristiano, der in dieser Phase als Libero fungierte.

JFV Rosdorf – Team Weiß 3:0

Die Prognose von Olli (kann hier nicht wörtlich wiedergegeben werden) für das Spiel sollte zutreffen. Die starken Rosdorfer, die bis dato schon 6x getroffen hatten, ließen unseren Jungs keine Chance.

Bereits die erste Ecke wurde eiskalt zum 1:0 genutzt, als unsere Jungs noch überlegten, wo sich sich am Sinnvollsten positionieren. Bent setzte mit einer Grätsche ein Zeichen. Doch der Gegner ließ sich nur kurz davon beeindrucken. Mit einem Doppelschlag zog Rosdorf auf 3:0 davon und spielte sich langsam aber sicher zum Turnierfavoriten. Doch mehr Gegentore ließen die Jungs nicht mehr zu. Kämpferisch stemmten sich insbesondere Bruno, Bent und die beiden Fin(n)s gegen eine noch höhere Niederlage.

JSG Radolfshausen – Team Orange 0:1

Die ersten Minuten war es ein Spiel auf ein Tor. Nachdem Bjarne einen hohen Einkick abfangen konnte, schlug er auf Ben R. ab, der jedoch am gegnerischen Keeper scheiterte. Auch die nächsten beiden Chancen gehörten Ben R., der jeweils nach Pass von Festus, bzw. Felix erneut nicht vollenden konnte. Auch Felix mit der nächsten Möglichkeit konnte den Keeper nicht überwinden.

Das erlösende und zugleich entscheidende Tor dieser Partie fiel in der 6. Minute. Zunächst konnte Cristiano den Ball nach vorne schlagen. Festus setzte den Gegner unter Druck, Ben R. luchste den Ball ab und schob lässig mit dem Außenrist zum 0:1 in die Maschen. Einen Aufreger gab es noch Sekunden vor dem Ende, als beim Einkick der Radolfshäuser der Ball auf direktem Weg im Tor landete. Das Tor war zwar noch in der Zeit, jedoch irregulär, da niemand den Ball nach dem Einkick berührt hatte.

Team Weiß – JFG Weser-Schwülme 0:0

Die Übertragung dieses Spiels startete erst nach gut 5 Minuten, da der Kameramann den Spielplan falsch interpretiert hatte. Zumindest gab jetzt auch Co-Kommentator Reza seinen Einstand. Verpasst hatten beide bis dahin allerdings auch recht wenig. Das Spiel wurde größtenteils im Mittelfeld ausgetragen.

Doch die Schlussminute hatte es dann richtig in sich. Zunächst konnten sich Bruno, Taylan und Finn G. mehrfach vor den Gegner stellen und dessen Schüsse abblocken. Dann folgte ein Pfostenschuss. Der Abpraller landete vor den Füßen eines gegnerischen Spielers. Doch dessen Einschussversuch wurde in höchster Not durch eine Rettungsgrätsche von Finn G. verhindert. Weltklasse Finn.

Doch nochmal kam es zu einer Großchance für die Schwülmer. Wieder stand uns der Pfosten zur Seite. Den Abpraller brachten dann Bruno und Ben A. gemeinsam in Sicherheit. Da war der zweite Punkt sicher.

Team Orange – JFV Rosdorf 0:0

Für die „Orangenen“ ging es in den beiden noch ausstehenden Partien gegen die direkten Konkurrenten um die Plätze auf dem Podest. Zunächst warteten die torhungrigen Rosdorfer.

Nach einem Spielzug über Philipp, dessen Querpass Festus erreichte, konnte dieser Felix in Szene setzen. Wenige Schritte später kam er zum Abschluss. Doch sein Schuss wurde gerade noch von einem Verteidiger abgegrätscht. Die einzige Chance der Rosdorfer wurde von Bjarne zu einer Ecke abgewehrt. Nach einem missglückten Abschlag musste Philipp mit seinem hervorragenden Stellungsspiel nochmal ausbügeln. Die letzte Chance bot sich Ben R.. Doch auch bei seinem Abschluss hatte die gegnerische Verteidigung aufgepasst. So endete die Partie mit einem gerechten Unentschieden. Es war der einzige Punktverlust des späteren Turniersiegers und das einzige Spiel, in dem sie nicht trafen.

JSG Radolfshausen – Team Weiß 1:0 

Die Mannschaften neutralisierten sich in den ersten Minuten im Bereich des Mittelfeldes. Erst in der 5. Minute wurde es zum ersten Mal aufregend. Ein langer Ball der Gäste konnte weder von Finn G. noch vom Stürmer des Gegners unter Kontrolle gebracht werden, da beide unabhängig  voneinander zu Boden fielen. Als Taha den Ball klären wollte, rutschte ihm dieser über den Spann und landete leider im eigenen Netz. Auch so etwas passiert mal.

Die Jungs wollten jetzt erst recht ein Tor erzielen. Die Chance dazu bot sich Taylan, doch sein Schuss war nicht fest genug für den gegnerischen Keeper. Jetzt warfen die „Weißen“ alles nach vorne und setzten den Gegner gehörig unter Druck. Doch auch den daraus resultierenden Ballgewinn konnten wir nicht nutzen. Finn’s Linksschuss konnte ebenfalls gehalten werden. So blieb es bei einer ärgerlichen Niederlage.

VfL Kassel – Team Orange 3:0

Jetzt wartete auf beide Heimteams noch der starke Gegner vom VfL Kassel. Zunächst ging es für Team Orange um Platz 2. Rosdorf war auf Grund des Torverhältnisses nicht mehr einzuholen.

Felix, der ein riesiges Laufpensum absolviert hatte, wechselte nun ins Tor. Bjarne kam dafür ins Feld. Die Hessen waren von Beginn an bissiger und zeigten, dass sie hier den 2. Platz sichern wollten. In der 3. Minute tauchte dann der VfL-Spieler mit der Rückennummer 9 allein vor Felix auf und verwandelte zum 1:0. Der selbe Spieler erhöhte 2 Minuten später auf 2:0, als er seine Schnelligkeit gegen die müder werdenden JFV-Verteidiger ausnutzen konnte. Auch die lautstarke Unterstützung von Team Weiß half da nichts mehr. Das Tor zum 3:0-Endstand ging erneut auf das Konto des überragenden „Neuners“.

An der Niederlage konnte auch Lars, der Jüngste im Dress des JFV West, nichts mehr ändern . In allen Spielen zeigte er jedoch, dass er schon sehr viel aus dem Training umsetzen kann. Klasse Lars.

Team Weiß – VfL Kassel 0:2

Im letzten Spiel des Turnieres wollten die „Weißen“ sich mit einem Erfolgserlebnis aus dem Heimturnier verabschieden und zugleich ihren „orangenen“ Teamkameraden wieder auf Platz 2 verhelfen.

Doch der VfL zeigte von Beginn an, dass dieser Platz jetzt ihnen gehören sollte. Die beiden ersten Chancen konnte Keeper Ben A. noch entschärfen. Nach einer Ecke in der 3. Minute musste auch er sich dann geschlagen geben – 0:1. Gegen die überlegenen Hessen waren es in der Folge immer wieder Bent, Finn G. und Fin B., die sich mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage zur Wehr setzten. Und dann bot sich tatsächlich die Chance zum Ausgleich, als der schnelle Taha bereits enteilt war, jedoch im letzten Moment noch von einer gegnerischen Grätsche ausgebremst wurde. Und noch eine Chance bot sich zum Ausgleich. Nach einer Kopfballverlängerung von Bruno schoss Danny mit seinem starken linken Fuß aufs Tor. Doch der Keeper konnte halten.

In der Schlussminute mussten die kämpferisch vorbildlichen Jungs noch das 0:2 hinnehmen.

 

Und gerade aufgrund dieser tollen kämpferischen Leistung nahmen die Jungs von Team Weiß ihre Pokale voller Stolz entgegen.

Darin standen ihnen die Jungs von Team Orange in nichts nach. Auch sie feierten gemeinsam eine tolle Leistung.

Vielen Dank Jungs, das habt ihr super gemacht.

 

Ein großer Dank richtet sich hier noch an alle fleißigen Helfer des Turnieres, insbesondere an die Turnierleitung samt Schiedsrichtern mit Jens, Nils und Rahman, an das Theken-Team mit Beate, Annika, Elvan, Gina, Valerie und Birgit sowie Moderator Lars und Kommentator Olli.

Das Trainierteam!

 

 

 

No Replies to "Heimturnier der G-Jgd. am 28.01.17 - Plätze 3 u. 7 für die West-Teams"